Die 10 besten Ausflugsziele auf Barbados

Die Trauminsel Barbados

Die 10 besten Ausflugsziele auf Barbados

Auf Barbados gibt es zahlreiche Möglichkeiten für einen Ausflug. Aber was genau Sie auf jeden Fall besuchen sollten erfahren Sie jetzt. Wir zeigen euch die 10 besten Ausflugsziele.

Ausflug nach Bridgetown

1536 wurde Barbados von den Portugiesen entdeckt. Die Insel ist, aber besonders durch die britische Oberhoheit bis zur Unabhängigkeit 1966, sehr englisch geprägt. Am besten sieht man dies an der Hauptstadt Bridgetown. Dieses Ausflugsziel sollte auf Ihren Reiseplan stehen, denn hier steht eine Miniatur Variante des Trafalgar Square inklusive einer Statue vom englischen Admiral Lord Nelson. Die kleine Stadt läd Sie zu einem gemütlichem Bummel ein. Dabei schauen Sie sich doch die Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt an. Diese sind unter anderem der Fairchild Markt, die St.-Michaels Kathedrale, eine alte Synagoge, die Garnison Savannah, den Queen’s Park und das Museum von Barbados.

Codrington College

1745 wurde in der Nähe der Consett Bay erbaut. Das Codrington College, gehört zu den ältesten theologischen Seminaren der westlichen Erdkugel.

Morgan Lewis Windmill

Morgan Lewis Windmill

Morgan Lewis Windmill

Nicht alles auf der Insel ist britisch geprägt, so wie die Morgan Lewis Windmill. Die holländische Windmühle stammt aus der Zeit der großen Zuckerrohrplantagen und ist trotzdem sehr gut erhalten. Restauriert ist sie Besuchern zugänglich gemacht worden. Zu finden ist sie im Scotland District St. Andrew.

Newcastle Coral Stone Gates

Für den Film “Island in the Sun” hat 20th Century Fox die Newcastle Coral Stone Gates errichtet. In St. Joseph zu finden, können Sie sich bei einem Spaziergang die Tropenpflanzen im terassenförmig angelegten Andromeda Gardens anschauen.

Welchman Hall Gully

Im botanischen Garten Welchman Hall Gully, eine tiefe Schlucht, wurde im 19. Jahrhundert seltene Obst- und Gewürzbäume gepflanzt. Eigentümer ist heute der National Trust (Bund für Naturschutz und Denkmalpflege). Als Ausflugsziel ein Muss.

The East Coast Road

Algenproblem Barbados

Algenproblem Barbados

Früher bot die East Coast eine atemberaubende Kulisse, heute ist das ein wenig eingeschränkt. Den die Ostküste hat ein Algenproblem und Barbados weiss nicht wohin mit den Algen. Es gibt keine Nutzungskonzept und keine Leute die das weg machen. Die wunderschönen Bilder, die auch heute noch, in den Reisemagazinen zum Thema Ostküste präsentiert werden, stimmen nicht mehr. Das Algenproblem hat sich über mehrere Jahre entwickelt und scheint auch weltweit ein Problem zu sein. Als Ausflugziel aber dennoch empfehlenswert, den so viel Algen auf einen Haufen hat man sicher noch nicht gesehen.

Holetown

In Holetown (St. James), welches 1627 gegründet wurde, steht auf einem Denkmal als Gründungsjahr 1605. Gebäude aus der Gründungszeit sind bis heute erhalten geblieben. Ein Taufstein aus dem 17. Jahrhundert, steht in der ersten Kirche der Stadt, deren Kirchenglocke die Inschrift “God bless King William 1696” trägt.

Harrisons Cave

Cave Barbados

Cave Barbados

Die geisterhaft erleuchtete Tropfsteinhöhle Harrisons Cave in St. Thomas ist mit ihren Stalagmiten und Stalaktiten sehr eindrucksvoll. Sie fahren mit einer kleinen Bahn durch die 1,5 km lange Höhle.

Flower Forrest

Flower Barbados

Flower Barbados

Ein weiterer sehr schöner botanischer Garten ist der Flower Forrest. Hier können Sie die volle Vielfalt der barbadischen Pflanzenwelt bewundern. Vom Parkgelände aus haben Sie einen faszinierenden Ausblick auf Chalky Mountain, Mount Hillaby und den weiten Atlantik.

Gun Hill

Ein englischer Soldat hat auf dem Gun Hill in St. George, einem ehemaligen militärischen Beobachtungsposten, einen Löwen in die Felswand gemeißelt. Die St. George’s Church aus dem 18. Jahrhundert ist mit ihrem wundervollen Altar ebenfalls sehr sehenswert.

Weitere Eindrücke von Barbados in der großen –> Barbados Galerie